Besuch von FDP-Politiker Hahn: Philip Julius e.V. freut sich über Spende

17.12.2020

Hahn: „Der Verein leistet hervorragende Arbeit für behinderte Menschen und deren Familien.“

Der hessische FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat in seiner Heimatstadt gemeinsam mit dem Schatzmeister des FDP-Ortsverbandes Roman Weishäupl den Verein Philip Julius in dessen neuer Geschäftsstelle in Bad Vilbel besucht und sich über die Arbeit intensiv informiert.

Die Vereinsgeschäftsführerin Nadine Bauer nutze die Möglichkeit, den Verein näher vorzustellen. „Wir wurden vor acht Jahren aus persönlicher Betroffenheit gegründet. Der Namensgeber Philip Julius wurde im Jahre 1994 mit einem unheilbaren Krampfleiden geboren und starb im Alter von nur 17 Jahren. Die Eltern des verstorbenen, behinderten Jugendlichen gründeten daraufhin unseren Verein, um anderen Eltern mit schwerstbehinderten Kindern zu helfen“, schilderte Bauer die bewegende Gründungsgeschichte.

„Philip Julius“ berate Eltern beispielsweise professionell in bürokratischen Angelegenheiten wie bei der die Beantragung von Leistungsbezügen oder der Durchsetzung des Rechts, aber auch bei der Planung von Auszeiten für die ganze Familie um sie Kraft schöpfen zu lassen für den pflegerischen Alltag. Das psychosoziale Team bietet darüber hinaus Familiencoaching, Trauma- und Trauer- und Sterbebegleitung. Zudem würden auch die Geschwisterkinder professionell betreut. „Seit November 2019 haben wir allein in der Beratungsstelle 321 Fälle begleitet, der Bedarf ist riesig. Unsere Vereinsarbeit finanzieren wir größtenteils aus Spenden“, berichtete Bauer. Um allen Familien professionell gerecht werden zu können, verfüge man über vier festangestellte Mitarbeiterinnen und zusätzliche Honorarkräfte und Ehrenamtliche.

„Wir begrüßen den Verein Philip Julius in Bad Vilbel und wünschen weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit. Mir war es auch aus persönlichen Erfahrungen eine Herzensangelegenheit, den Verein im Rahmen meiner Tätigkeit als Landtagsvizepräsident finanziell zu unterstützen. Der Verein leistet hervorragende Arbeit für behinderte Kinder und deren Familien. Allen Aktiven und allen Unterstützern gebührt ein großes Dankeschön“, sagte der FDP-Politiker Hahn, der auch ehrenamtlicher Sozialdezernent der Stadt Bad Vilbel ist.